Gesellschaft / Weltgeschehen

Long Covid: Wenn nach der Infektion kein Ende in Sicht ist

Corona zu haben nervt! Man ist in Quarantäne und kann deshalb Freunde und Familie nicht sehen, man fühlt sich schlecht, krank und ist erschöpft. Aber es gibt auch eine Krankheit nach Corona: Long Covid.

Was ist Long Covid?

Long Covid ist der Oberbegriff für gesundheitliche Langzeitfolgen, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus entstehen können. Es umfast Symptome, die mehr als vier Wochen nach Ansteckung mit dem Virus fortbestehen, sich verschlechtern oder neu auftreten. Beschwerden, die noch nach drei Monaten bestehen und mindestens zwei Monate lang anhalten oder wiederkehren, werden als Post-Covid-Syndrom bezeichnet.

Symptome von Long Covid

Zu den Symptomen gehören z.B.:

  • Konzentrations-/Gedächtnisprobleme
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Kurzatmigkeit
  • Schlafstörungen
  • Muskelschwäche und -schmerzen
  • Beeinträchtigungen der körperlichen, geistigen und psychischen Gesundheit
  • Depressive Symptome
  • Ängstlichkeit
  • Störungen von Geschmack und Geruch

Die Symptome können einzeln oder in Kombination auftreten und unterschiedlich lange andauern. Ein einheitliches Krankheitsbild von Long Covid gibt es bislang nicht.

Gibt es eine Möglichkeit sich vor Long Covid zu schützen?

Das einzige was man machen kann um sich vor Long Covid zu schützen, ist eine Coronaerkrankung vorzubeugen.

Ich hatte auch Corona und Long Covid. Ich hatte jedoch Glück, dass ich nur wenige der Symptome hatte, aber es hat lange gedauert, bis ich wieder vollständig gesund war.

Quelle: www.infektionsschutz.de

Author

ceyda.karacan4444@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.