Räum es doch weg! Es ist so einfach!

Müll zerstört die Natur und damit unsere Welt. Aber dies muss nicht sein, denn jeder einzelne von uns kann etwas dagegen tun. – Auch DU!

Das beste Beispiel dafür ist, einfach einmal in den Wald gehen oder durch die Straßen ziehen und dabei einen Müllsack und Handschuhe dabei haben. Man muss das noch nicht einmal alleine machen, sondern man kann es mit den besten Freunden oder der Familie machen. Eine andere Möglichkeit wäre, eure Klassenlehrerin oder euren Klassenlehrer zu fragen, ob ihr in die Natur spazieren gehen und Müll aufsammeln könnt.
Genau das hat nämlich der evangelische Religionskurs aus dem 5. Jahrgang von Frau Völkening gemacht. Am 1. Dezember 2020 sind die Schülerinnen und Schüler des Kurses im Umkreis unserer Schule durch die Natur gelaufen und haben Müll gesammelt.
Die Schülerinnen und Schüler haben Gruppen gebildet und sich mit Müllsäcken, Handschuhen und sogar Greifzangen bewaffnet. Nach ein paar Minuten war schon der erste Müllsack einer Gruppe bis oben hin voll. Sogar auf dem Schulhof hat man viel Müll gefunden. Erschreckender weise haben die Schülerinnen und Schüler einen komplett gefüllten Müllsack gefunden sowie eine Gasflasche. Nachdem alle Müllsäcke voll waren, wurden sie zu den Mülltonnen gebracht.
Also, wenn du deinen Wohnort noch lange behalten möchtest, dann entsorge deinen Müll richtig!

Fun fact: Eine Gruppe hat sogar ein Schild gefunden.

Schreibe einen Kommentar